Auf dem Foto sieht man das Volleyballteam „Lokomotive Bodnegg“, das zum Turn- und Sportverein Bodnegg gehört. Wir sehen deshalb so happy aus, weil wir uns gerade beim Hobbyvolleyballturnier in Kisslegg den 2. Platz geholt hatten!

Georg Steinhauser:
Meine Geschichte zum Bild „Volleyball“

Wenn wir gemeinsam Sport treiben, geht es darum: Wir freuen uns über Erfolge, wir verkraften als Gruppe die Niederlagen und überhaupt tun wir jede Menge „ganz normaler“ Dinge zusammen. Das gibt uns ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Ich (auf dem Foto in der hinteren Reihe in der Mitte) glaube, dadurch kommt auch ein Stück Normalität für Hersh zurück (steht links neben mir), dessen Welt durch die Flucht 2015 aus dem Nordirak nach Deutschland völlig aus den Fugen geraten ist. Wenn wir uns nicht gerade die Bälle zuspielen (oder ihnen nachjagen), dann sitzen wir nach dem Training oder einem Spiel noch zusammen, quatschen. Oder wir laden uns gegenseitig mit unseren Familien zum Essen sein. Kurz gesagt: Zusammensein ist für uns alle eine Win-win-Situation!

Mit dem Bild „Volleyball“ hat Georg Steinhauser an unserem Fotowettbewerb „Wir zusammen“ teilgenommen. Es ist eines von siebzig, sehr unterschiedlichen Fotografien zum Thema „Gesichter hinter dem interkulturellen Ehrenamt“. In unserer Fotogalerie zeigen wir die zwölf besten.