Wir qualifizieren Sie

Anderssein verstehen, Trauma begreifen, kompetent Deutsch unterrichten?

Wir betrachten alltägliche Begegnungen mit Geflüchteten in lebendigen Workshops und Seminaren: Von beiden Seiten nähern wir uns kulturellen Prägungen, Wertvorstellungen und Berührungsängsten.

Für Vertrautes wollen wir ebenso sensibilisieren wie für gefühlte Fremdheit – mit dem Ziel, uns selbst und unser Gegenüber besser zu verstehen.

Wo und wann?

Seit Herbst 2017 finden Workshops und Seminare jeden Monat in unseren Schulungsräumen statt: Schubertstraße 17, Ravensburg.

  • Alle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.
  • Zur Anmeldung rufen Sie bitte an oder schicken eine E-Mail.
Kontakt

Unsere kostenfreien Schulungen

Workshop

Interkulturelle Kompetenz:
Gut zu wissen für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

  • Interkulturelle Kommunikation – was ist das eigentlich?
  • Meine Werte – deine Werte: Gemeinsamkeiten und Unterschiede nutzen
  • Leistungsdenken und Arbeit in Deutschland und anderswo
  • Frauen und Männer hier und da: Geschlechterrollen interkulturell

Ich dachte, interkulturelle Kompetenz ist verkopfter Quatsch. Aber ich bin echt froh, dass ich an dem Workshop teilgenommen habe. Weil ich jetzt weiß, warum es so oft zu Missverständnissen kommt.

Georg, 39, Gastronom
Workshop

Interkulturelles Ehrenamt:
Fördern, fordern und Überforderung vermeiden

  • Kleiner Grenzverkehr: Nähe und Distanz in der persönlichen Begleitung
  • Flüchtige Bekanntschaften: Umgang mit Kommen, Gehen und Bleiben
  • „Das hätte ich nie gedacht…“ – Wohin mit Frust und Enttäuschung?
  • Ehrenamt und Familie – was die andern dazu sagen

Workshops mit Corinna Waffender: Die Zeit geht im Handumdrehen vorbei, es wird viel gelacht und viel gelernt. Eine Bereicherung für alle, die Flüchtlinge betreuen!

Manuela, 52, Fallmanagerin
Workshop

Traumatisierte Menschen begleiten:
Gewalterfahrung, Flucht und Vertreibung

  • Trauma – was ist das eigentlich wirklich?
  • Traumafolgen erkennen und einschätzen
  • Psychische Verfasstheit berücksichtigen und ernst nehmen
  • Selbstfürsorge im Kontakt mit traumatisierten Menschen

Vor der Schulung zu Trauma-Folgen war ich skeptisch – danach um einiges klüger.

Robert, 47, Berufsschullehrer
Seminarreihe

Deutsch als Fremdsprache:
Tipps und Tricks zur Lernbegleitung von Geflüchteten

  • Einführung in die interkulturelle Erwachsenenpädagogik
  • Einsprachig unterrichten – wie geht das?
  • Bildungsbiografien und Spracherwerb
  • Alphabetisierung – wie kann ich helfen?
  • Orientierung im Sprachkursdschungel
  • Professionellen Deutschunterricht sinnvoll ergänzen
  • Überblick über Zertifikate und Prüfungen

Seit ich mehr über Alphabetisierung weiß, kann ich Ebrima endlich effektiv helfen, lesen und schreiben zu lernen.

Nina, 27, Studentin

Interkulturelles Ehrenamtsbüro Ravensburg

Damit wir es schaffen.

Kontakt